TaKeTiNa

TaKeTiNa ist  ein effektiver Weg, Zeitlosigkeit, Selbstvergessenheit und Groove zu erleben. In diesen Erfahrungen wird ein wunderbares Potential, das wir alle in uns tragen, zugänglich!


Bei TaKeTiNa wird der Körper zu unserem Instrument. Die Stimme fängt mit rhythmischen Silben an. Schritte in den Füßen und schließlich Klatscher lassen verschiedene Ebenen entstehen. Sind diese aufgebaut, beginnt ein Wechselgesang zwischen Leiter und Gruppe. Von Beginn der TaKeTiNa-Reise an getragen vom warmen Klang des Surdos, einer brasilianischen Baßtrommel, gesellt sich nun der Berimbao dazu - ein Musikbogen, der lebendig die Rhythmen umspielt.

So entsteht Musik, die lebendig, komplex und zugleich ursprünglich ist. Stilistisch ungebunden ebnet sie durch den Umgang mit rhythmischen Archetypen den Zugang zu den Rhythmuswelten unterschiedlichster Kulturen.

Für Musiker eröffnet TaKeTiNa ein Feld neuer, nicht-linearer Lernmethoden. Die Begegnung mit Polyrhythmen vertieft das Pulsgefühl und die Präsenz.

Für rhythmisch Unerfahrene ist TaKeTiNa eine Möglichkeit, Freude an Puls und Rhythmus zu finden und in sich die Quelle dazu!

 TaKeTiNa ist auch ein Weg, sich selbst kennen zu lernen,  Körperwahrnehmung zu sensibilisieren und Zugang zu innerer Stille und Kreativität zu finden.

 

TaKeTiNa wurde von Reinhard Flatischler begründet und gemeinsam mit seiner Frau Cornelia Flatischler weiterentwickelt.

 

 

Heute haben wir Zugang zur Musik aller Kulturkreise. Dabei zeigt sich, dass die Vielfalt unterschiedlicher Musikformen auf archetypischen Urformen rhythmischer Bewegungen beruht. Diese sind als „Urbilder“ in jedem Menschen angelegt.

Der TaKeTiNa Prozess führt den Lernenden zur körperlichen Erfahrung dieser rhythmischen Urbewegungen und greift dabei auf ein menschliches Wissen zurück, das bei vielen Menschen in Vergessenheit geraten ist. Viele Teilnehmer unserer Workshops, die zum ersten Mal in den Fluss dieser Urbewegungen kommen, erleben diesen Zustand als innere Heimat.

Der TaKeTiNa Prozess aktiviert die Fähigkeit, gleichzeitig auf mehreren „Kanälen“ empfangen und agieren zu können. Dies erweitert die Wahrnehmung und ist auch ein effektives Werkzeug zur Bewältigung der Informationsflut des heutigen Alltags.

 

 

 

Reinhard Flatischler, Begründer von TaKeTiNa



TaKeTiNa-Institut

 

TaKeTiNa-Association Europa